Mediation

Warum Mediation?

Eine kurze Geschichte…

Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüber zu gehen und ihn auszuborgen. Doch da kommen ihm Zweifel:
Was, wenn der Nachbar den Hammer mir nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Aber vielleicht war die Eile nur vorgeschützt, und er hat etwas gegen mich. Und was?

Ich habe ihm nichts angetan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht`s mir wirklich.
Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch noch bevor er „Guten Tag“ sagen kann, schreit ihn unser Mann an: „Behalten Sie ihren Hammer, Sie Rüpel!“
(Paul Watzlawick)

Im übertragenen Sinne zeigt diese Geschichte, wie schnell Konfliktsituationen entstehen können. Die Betroffenen fühlen sich missverstanden und ein Konflikt endet nicht selten sogar vor Gericht. Nur zu oft geht der Streit nach dem Urteil weiter und das nächste Gerichtsverfahren schließt sich an. Mediation kann eine Alternative gegenüber zeitraubenden und belastenden Gerichtsverfahren sein. Die Teilnahme an einer Mediation ist freiwillig und kann jederzeit beendet werden.

Als unparteiischer Dritter begleitet der Mediator beide Parteien auf der Suche nach einer konstruktiven Lösung. Im geschützten Rahmen der Mediation entsteht in offenen Gesprächen Raum, sich dem Anderen gegenüber zu öffnen und auch dessen Sichtweise zu verstehen. Gelingt die Mediation, gibt es keine Verlierer, sondern eine Lösung, die alle Konfliktbeteiligten als Gewinn empfinden. Persönliche oder geschäftliche Beziehungen werden erhalten oder sogar noch gestärkt.

Ich biete Mediation in privatem oder beruflichem Kontext
in Betrieben und Organisationen
bei Trennung und Scheidung und
in Erbschaftsangelegenheiten

Sie befinden sich in einer Situation, in der Sie nicht mehr weiterkommen? Ich begleite Sie gerne beim Ausarbeiten einer einvernehmlichen Lösung. Senden Sie mir eine E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder rufen Sie mich an 05508-974 9217.